Display aus Gorilla-Glas

Sonim Technologies, Hersteller der robusten und widerstandsfähigen Xtreme Performance (XP)-Telefone, stellt das neue XP3.2 Quest Pro vor (UVP: 359 Euro).

Das strapazierfähige Handy mit AGPS-System (Assisted Global Positioning) übersteht Stürze auf Beton aus 2 Metern Höhe, ist wasser- und staubdicht und hält Temperaturen zwischen -20 und +55 Grad Celsius stand. Das XP3.2 Quest Pro ist mit seinem robusten Design speziell für aktive Benutzer ausgelegt – sei es beruflich auf der Baustelle oder privat beim Klettern in der Steilwand. Das Sonim XP3.2 Quest Pro bietet unter anderem: Stoß- und kratzsicheres Display aus GorillaTM-Glas[1], einen langlebigen Lithium-Ionen-Akku für bis zu 1.500 Stunden Standby und bis zu 18 Stunden Gesprächszeit, eine individuell belegbare Tastatur mit großem Tastenabstand, die auch mit Handschuhen bedienbar ist und über 800.000 Tastendrücke aushält.

„Viele Leute trauen sich nicht, ihr Handy mit zum Skilaufen, Wandern, Bootfahren oder selbst nur an den Strand mitzunehmen, weil sie Angst haben, es könnte kaputt gehen. Mit dem neuen XP3.2 Quest Pro bieten wir den Benutzern ein Handy mit robustem Design, auf das sie sich auch in rauen Umgebungen verlassen können“, so Bob Plaschke, CEO von Sonim Technologies. „Das XP3.2 Quest Pro ist der ideale Begleiter für raue Arbeitsumgebungen ebenso wie für die aktive Freizeit.“ In puncto Widerstandsfähigkeit gegenüber Feuchtigkeit, Salz, Stößen und Hitze übertrifft das IP67[2]-geschützte XP3.2 Quest Pro den Militärstandard MIL-810G. Es verfügt über eine 2-Megapixel-Kamera mit integriertem Blitz, AGPS-Unterstützung, eine Taschenlampe, ein FM-Radio und einen Einschub für Speicherkarten bis 2 GB sowie Java-Anwendungen, wie Trimble Outdoors, amAze GPS-Navigation und SonimMail. Auch Anwendungen aus dem Businessbereich werden unterstützt, wie etwa Opera Mini-Browser und Bluetooth. „Wie alle Sonim-Telefone verfügt das XP3.2 Quest Pro über eine unbeschränkte 3-Jahres-Garantie. Wenn etwas kaputt geht, tauschen wir das Gerät ohne Fragen aus“, erklärt Bob Plaschke. „Basierend auf zahlreichen Kunden-Feedbacks haben wir die Rugged Perfomance Standards (RPS) entwickelt. Mit diesen stellen wir sicher, dass unsere Mobiltelefone den extremsten Bedingungen standhalten können.“

Die Rugged Perfomance Standards umfassen folgende Punkte:
1. Besonders langlebiger Akku
2. Robuste Tastaturmechanik
3. Besonders leistungsfähige Lautsprecher
4. Schutz vor Staub und Mikropartikeln
5. Wasserdicht
6. Fallschutz
7. Stoß- und Vibrationsschutz
8. Schutz bei extremen Temperaturen
9. Widerstandsfähigkeit gegenüber extremen Druck
10. Widerstandsfähigkeit gegenüber Einstichen
11. Widerstandsfähigkeit gegenüber Öl
12. 3 Jahre unbeschränkte Garantie

Das XP3.2 Quest Pro lässt sich mit vielen handelsüblichen Freisprechanlagen und Headsets einsetzen. Zum Lieferumfang gehören ein Gürtelclip, ein Ladegerät und ein Headset.