Nichts oder Zeit?

Stylisch - als Armband und als Uhr!

Zunächst hält man diese ausgefallene Uhr für ein nettes Armband. Nichts verrät den Zeitmesser. Erst beim Berühren des Touchscreens offenbart sich die verborgene Technik. Mit den Fingern navigiert man dann durch die Funktionen: Ein waagerechtes Streichen über das Display bewirkt den Wechsel zwischen Uhrzeit, Timer und (stillen) Alarm. Um z.B. die Weckzeit (sie löst eine diskrete Vibration des Armbandes aus) einzustellen, wischt man einfach senkrecht über die einzelnen Ziffern, bis die korrekte Zeit eingestellt ist.

Die Mutewatch besitzt eine USB-Schnittstelle und kann so mit dem Computer oder einem USB-kompatiblen Ladegerät verbunden und wieder aufgeladen werden.
Das Armband - Verzeihung: die Uhr - soll in drei modernen und zeitlosen Farben auf den Markt kommen: grau, weiß und rot. Oder wie der Hersteller sie beschreibt: laidback Charcoal Grey, striking Pure White and invigorating Poppy Red.

19 Euro sind fällig, wenn Sie eine reservieren wollen, und nochmals 180 Euro, wenn sie dann tatsächlich produziert ist. Ich jedenfalls drücke Ihnen und auch den jungen schwedischen Startup-Unternehmern die Daumen, dass der Deal klappt!

Preis: 199,- Euro (19,- + 180,- Euro)
Vorbestellung/Anzahlung: 19,- Euro
www.mutewatch.com