Der Dartz-Panzer

Lada, Wolga ja, aber Dartz? Russische Autos sind hierzulande relativ unbekannt. Sicher, den Lada Niva kennt der Westdeutsche vielleicht als kleinen Allradler. Wolga war eine Luxus-Karosse in der ehemaligen DDR. Aber Dartz? Nun, für einen Dartz Prombon Red Diamond Edition will der russische Hersteller satte 1,6 Millionen Euro haben! Deshalb ist der teuerste SUV der Welt bei uns auch relativ selten unterwegs.

Beliebt ist der Panzerwagen vor allem bei russischen Milliardären und arabischen Scheichs. Dartz, vormals RussoBaltique, heißt der russische Hersteller von gepanzerten Spezialfahrzeugen. Wer so ein Monstrum durch die Straßen bewegt (und das geht sogar mit 240 km/h!), braucht dann auch keinen Angriff mit Schusswaffen oder Handgranaten zu fürchten. Solche „Kleinigkeiten“ steckt der 3,7 Tonnen schwere Koloss locker weg. Dartz baut nicht etwa reguläre Autos zu Festungen um, sondern ist stolz darauf, als einziger Hersteller sozusagen einen Panzer luxuriös, individuell und alltagstauglich zu bauen. Motorisierung, Bepanzerung, Interieur – alles nach Wunsch und einzigartig!